missing image 1 missing image 2 missing image 3

Artikel Übersicht


Glanzlichter des Chorgesangs verzaubern das Publikum

 

Liederkranz Usenborn lädt zu einem Konzert mit dem Chor ´84 Obertshausen ein

GELNHAAR (hwo). "Glanzlichter des Chorgesangs" versprach der Usenborner Männergesangverein Liederkranz am Samstag im Bürgerhaus Gelnhaar, und das war wirklich nicht zu viel versprochen. Die Usenborner Männer und der eingeladene Chor ´84 Obertshausen boten ein Konzert, für das die zahlreichen Besucher nur lobende Worte fanden. "Ganz toll", "Superstimmen", "wunderschöner Abend" waren nur einige der Aussagen, die am Ende zu hören waren. Begonnen hatten die Gastgeber unter der Leitung von Chordirektor Matthias Schmitt mit der "Hymne an die Nacht" von Ludwig van Beethoven, gefolgt vom "Kloster Grabow" von Carl Loewe.
"Lauschen Sie auf die Texte der Lieder", hatte Vorsitzender Robert Wegener zuvor die Gäste aufgefordert, zu denen auch ihr Ehrenchorleiter Hartmut Fillsack, der Vorsitzende des Niddertal Sängerbundes, Hans Flach, sowie Pfarrerin Sabine Bertram-Schäfer gehörten. "Lassen Sie sich von den Stimmen und der Stimmung verzaubern", war der zweite Rat Wegeners, der zu befolgen leicht fiel. Im ersten Teil waren noch "Der frohe Wandersmann" von Felix Mendelssohn-Bartholdy, die englische Volksweise "It was on a Monday Morning" und das deutsche Volkslied "Oh du schöner Rosengarten" von den Usenborner Männern zu hören.
Es folgte der Chor ´84 aus Obertshausen, der von Dr. Martin Trageser dirigiert wird. Der starke gemischte Chor war eine tolle Ergänzung zum einheimischen Männerchor. Auch hier wurden die Titel angesagt und - wenn fremdsprachlich gesungen - eine kurze Inhaltsangabe des Liedes gegeben. Dem "Cantate Domino" von Vytautus Miskinis folgte das "Ave Maria" von Fernando Moruja. "Give them the fingers" basiert auf einem Gedicht von William Shakespeare, und wunderschön anzuhören auch das "Hallelujah" von Leonard Cohen. Das deutsche Volkslied "Kein schöner Land" beschloss den ersten Teil des Konzertes. Es übernahm immer eine Stimme den Melodiepart, während die anderen als neunstimmige Begleitung abwechselten, ein ungewöhnlicher, anspruchsvoller Satz von Wolfram Buchenberg.
Nach der Pause eröffneten die Gastgeber mit der italienischen Volksweise "Funiculi, funicula", und bei dem irischen Volkslied "Londonderry Air" entführte nach den Worten von Robert Wegener "auch ohne Textverständnis die Melodie in eine ganz andere Welt". Die Zuhörer ließen sich bereitwillig entführen und genossen auch den frohen Wandersmann von Mendelssohn-Bartholdy und die Ballade aus Russland, "Stjenka Rasin". "Im Mondschein", ein romantisches Liebeslied, und das rhythmische Spiritual "Joshua fit the Battle of Jericho" rundeten den Auftritt des Liederkranz ab.
Der Gemischte Chor begeisterte auch im zweiten Teil mit seinen teils ausgefallenen Liedern. Mit dem "Play a simple melody" marschierten die Sängerinnen und Sänger singend durch den Saal auf die Bühne. Es folgten das von David Overton sechsstimmig gesetzte schottische Volkslied "Loch Lemond" und der argentinische Tango "Adios Nonino", ohne Text, aber umso schwieriger zu singen. Sehr schön auch die amerikanische Volksweise "Shenandoah" und lustig das "Manamana" - bekannt aus der Fernsehsendung "Muppets Show". Bei "Katrin" von den "Black Fööss" bewiesen die Sängerinnen und Sänger noch einmal, dass sie nicht nur tolle Stimmen, sondern auch schauspielerisches Talent haben.
Das große Finale war das von beiden Chören gemeinsam gesungene "The Blessing of Aaron" - ein wunderbarer Chorklang mit vielen guten Stimmen, die nicht nur die lauten, sondern auch die zarten Töne wunderbar beherrschen. Viel Applaus von den begeisterten Zuhörern dankte den Sängerinnen und Sängern.

Kreisanzeiger vom 31.03.09

Liederkranz Usenborn präsentiert zum 2. mal „Glanzlichter des Chorgesangs“

Für die Chorfreunde der Region ist es dem Liederkranz Usenborn wieder einmal gelungen einen außergewöhnlichen Chor für seine Konzertreihe „Glanzlichter des Chorgesangs“ zu gewinnen.

Am Samstag, dem 28.03.2009 konzertiert der gemischte „Chor ’84 Obertshausen“ um 19.30 Uhr zusammen mit dem Liederkranz Usenborn im Bürgerhaus Gelnhaar.

Der „Chor '84 Obertshausen“ hat sich längst als fester Bestandteil des Kulturlebens rund um Obertshausen etabliert. Dafür sorgten die guten Leistungen bei vielen Wettbewerben und Konzerten. Die derzeit 38 aktiven Sängerinnen und Sänger können mittlerweile aus einem Repertoire von über 200 Stücken bestehend aus klassischen Chorwerken aller Epochen, aus Liedern und Volksliedern sowie aus der Unterhaltungsliteratur schöpfen. Gerade diese Mischung und der musikalische Anspruch des Chorleiters Dr. Martin Trageser macht die Chorarbeit für die Mitglieder so interessant. Der Chor beschränkt seinen Wirkungskreis jedoch nicht auf die Region Obertshausen. Konzertreisen brachten den Chor bereits in die Schweiz, nach Frankreich und Österreich sowie in die Tschechische Republik. Teilnahme an Wertungssingen, Pokalsingen und Konzerten in weitem Umkreis, eigene Chorkonzerte und das Mitwirken beim alljährlichen Traditionskonzert "Hausen singt" sind feste Bestandteile im Jahresprogramm.

Die Sängerinnen und Sänger aus Obertshausen werden einen Querschnitt aus ihrem Repertoire darbringen. Von romantischen Chorliedern, über klassische Chorwerke und Volksliedern, bis hin zu zeitgenössischen Werken. Abgerundet wird das Konzert mit Liedvorträgen aus dem Repertoire des „Liederkranz“ Usenborn mit ihrem Chorleiter Matthias Schmitt. Dazu gehören u. a. Chorstücke wie „Hymne an die Nacht“, „der frohe Wandersmann“, „Londonderry Air“, „Funiculi, funicula“ oder der Gospel „The battle of Jericho“.

Karten im Vorverkauf sind erhältlich für 6,00 € im Geschäft Henrich in Gelnhaar, in der Gaststätte „Zur Bergziege“ Gelnhaar, bei der Stadtverwaltung Ortenberg (Tel.: 06046/8000-41), im Gasthaus „Zum Brunnenbach“ in Usenborn, bei allen Sängern des Liederkranz Usenborn sowie unter der Telefonnummer 06046/2752.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Weitere Info’s über den “Chor 84 Obertshausen“ im Internet unter www.chor-84.de.


110 Jahre „Liederkranz“ 1898 Usenborn e.V.

Der „Liederkranz“ 1898 Usenborn feiert in diesem Jahr seinen 110. Geburtstag. Es ist kein großes Jubiläum, aber trotzdem ein Anlass zum Feiern. Aus diesem Grund findet am Samstag, den 09. August 2008 um 19.30 Uhr ein Liederabend und am Sonntag,  den 10. August 2008 um 10.00 Uhr eine Chormatinee im Festzelt beim Dorfgemeinschaftshaus statt. Befreundete Frauenchöre, Männerchöre und gemischte Chöre aus der näheren und weiteren Umgebung werden hier in einem abwechslungsreichen Programm Lieder aus Ihrem aktuellen Repertoire zu Gehör bringen. Auch werden langjährige aktive Mitglieder vom Niddertal Sängerbund geehrt.
An beiden Tagen ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Am Sonntag wird als Mittagessen Schweinebraten mit Knödel und Rotkraut serviert. Gegrilltes wird an beiden Tagen angeboten.
Der „Liederkranz“ Usenborn würde sich sehr freuen, Sie, als Freunde des Chorgesanges, an einem dieser 2 Tage als Gäste begrüßen zu können, um mit Ihnen ein paar gemeinsame Stunden des Chorklanges sowie des gemütlichen Beisammenseins zu verbringen. mehr...

Beeindruckende "Glanzlichter des Chorgesangs"

Unter dem Motto „Glanzlichter des Chorgesangs“ präsentierte der Liederkranz Usenborn den Männerchor Harmonie Bernbach im Bürgerhaus Gelnhaar. Beide Chöre brachten bei diesem Konzert vor 180 Zuhörern einen Querschnitt aus Ihrem aktuellen Repertoire zu Gehör.
Der Liederkranz begann im 1. Teil des Konzertes mit den Chorstücken „Hymne an die Nacht“ von Ignatz Heim und „Shenandoah“ von Karl-Josef Müller mit Solist Robert Wegener. Anschließend wurde der ehemalige langjährige Chorleiter des Liederkranz Usenborn Hartmut Fillsack, für ihn selbst überraschend, zum Ehrenchorleiter ernannt. Die Ehrung wurde bereits vor längerer Zeit im Vorstand des Liederkranz beschlossen. Seitdem suchte man nach einem würdigen Rahmen für die Verleihung. Wie Robert Wegener, Vorsitzender des Männergesangvereins Liederkranz 1898 Usenborn sagte, erlebt ein Vorsitzender während seiner Dienstzeit nur einmal eine Ehrung dieser Art. mehr...

Liederkranz Usenborn präsentiert „Glanzlichter des Chorgesangs“

Liederkranz Usenborn veranstaltet Konzert mit der „Harmonie“ Bernbach im Bürgerhaus Gelnhaar

Die Harmonie BernbachAuf die Chormusikfreunde der Region wartet wieder ein besonderes Glanzlicht des Chorgesangs. Wie schon in den letzten Jahren ist es dem Liederkranz Usenborn wieder einmal gelungen einen für unsere Region außergewöhnlichen Chor für ein Konzert zu gewinnen.
Unter dem Motto „Glanzlichter des Chorgesangs“ konzertiert der Männerchor “Harmonie“ Bernbach  am Samstag, dem 01. März mit dem Gesangverein „Liederkranz“ 1898 Usenborn im Bürgerhaus Gelnhaar.
Die “Harmonie“ gehört zu den traditionsreichsten Männerchören Hessens und hat zur Zeit eine Chorstärke von 70 Sängern. Der Chor erfreut sich besonders an klangvoller Literatur und ist stolz darauf, ein großes Repertoire an Chorliedern von Franz Schubert zu besitzen. mehr...

Liederkranz Usenborn präsentiert Lesung mit Siegward Roth!

Lesung aus seinem neuen Buch „Geschlechterzores“ >> En Leitfoarrem fier mittelhessische Männer

Der Gesangverein Liederkranz Usenborn veranstaltet am Sa. 26.01.2008 um 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Usenborn eine Lesung mit Siegward Roth aus seinem Buch „Geschlechterzores >> En Leitforrem fier mittelhessische Männer“.
Musikalisch umrahmt wird die Lesung von dem Usenborner Mundartchor die „Brell-Osse“.
Siegward Roth, den Oberhessen bestens bekannt durch seine Musikgruppe Fäägmeel, hat einen nicht ganz ernst gemeinten fröhlichen Leitfaden für die oberhessische Männerwelt verfasst. Hintergründiges, Anekdoten sowie Zwiegespräche zwischen Mann und Frau lassen Geschlechter-zores in besonderem Maße auch für Frauen zu einer humorvollen Lektüre werden, die zum besseren Verständnis auch des unverstandenen Gatten oder Partners beitragen kann. mehr...

36 Artikel (6 Seiten, 6 Artikel pro Seite)